Bianca Oelscher

Hunde und ihre Menschen sind meine Leidenschaft. Eine Mensch-Hund-Beziehung in all ihren Facetten zu betrachten und den Weg in ein harmonisches Miteinander begleiten zu dürfen, erfüllt mich nun schon seit 2009. Damals noch in Hamburg hat es mich 2016 mit den Landhunden nach Grabau in das wunderschöne Schleswig-Holstein gezogen. Seitdem darf ich jeden Tag mit tollen Menschen und ihren Hunden arbeiten und ein Teil ihrer Entwicklung sein. Mein altes Leben im Büro als IT Koordinatorin und Projektmanagerin vermisse ich ganz und gar nicht. Bei den Landhunden findet ihr mich als Trainerin, Verhaltensberaterin und natürlich Inhaberin in allen Bereichen, wobei ich besonders für die Kommunikation zwischen Hunden und deren Ausdrucksverhalten brenne. Ich wurde bei der ATN zur Tierpsychologin Fachrichtung Hund und bei Ziemer & Falke zur geprüften Hundetrainerin ausgebildet. Über die Jahre habe ich sowohl in einer großen regionalen Hundeschule mitgearbeitet, als auch regelmäßige Weiterbildungen besucht. Für mich war und ist wichtig, über den Tellerrand zu schauen, so habe ich mich von Anfang an mit vielen verschiedenen Trainingsansätzen (Methoden) in Form von Seminaren und Workshops befasst. Außerdem bin ich anerkannte Sachverständige der Hansestadt Hamburg zu Abnahme von Gehorsamsprüfungen und natürlich liegt mir die Erlaubnis gemäß § 11 des Tierschutzgesetzes vom Veterinäramt Kreis Segeberg unbefristet vor. Seit 2021 läuft für mich erneut eine lehrreiche und spannende Zeit bei dogument. Man lernt schließlich nie aus. Seit 2009 begleitet mich mein Lehrmeister, Labrador Coopa durchs Leben. 2019 kam die Deutscher Pinscher Hündin Annie und 2020 die Aussi-Labi-Mix Hündin Ava dazu. Und da was Kleines nicht fehlen darf, hat 2021 der kleine Zwergpinscher Boots unser hündisches Team komplettiert.


Katharina Linnemüller

Ich bin Tina und komme ursprünglich aus dem schönen Kreis Lippe (NRW). Tiere haben in meinem Leben schon immer eine große Rolle gespielt. Angefangen mit Katzen, Hamstern und Papageien in der Familie. Mit 4 Jahren kamen dann noch Pferde in mein Leben. Und 1998 dann der 1. Hund. Ein zauberhafter Boxer-Am-Staff-Mix mit dem ich aufwachsen durfte. Mit ihm kam auch die Leidenschaft für die Arbeit mit Hunden. Nachdem mich über all die Jahre viele Tiere in meinem Leben begleitet haben, kam dann im Dezember 2014 der Stevie (Am-Staff-Mix) zu mir.  Mein absolutes Goldstück. Wir haben zusammen schon so viele Höhen und Tiefen durchgestanden. Er ist mein Lerngeschenk und hat mich dazu gebracht, mich dem Thema Hund noch intensiver zu widmen. Mit und Dank ihm habe ich schon viele Seminare und Fortbildungen besucht. 2017 kam dann noch Marla (Bullterrier-Basenji-Mix) zu uns und in diesem Jahr der Schäfi-Husky-Mix Sparkle. Nun ist unsere kleine Gruppe  komplett. Ich befinde mich zur Zeit in der Ausbildung zur Hundetrainerin. Bei den Landhunden begleite ich euch in vielen Bereichen, hauptsächlich in den Gruppenstunden. Außerdem führe ich vormittags meinen Gassiservice und sorge dafür, dass eure Hunde versorgt sind, während ihr arbeitet. Ich sammle viele Erfahrungen und entwickle mich stetig weiter. Ich freue mich sehr auf alles was die Zukunft bringt.


Marlen Kröger

Text folgt


Suzan Seiler

Schon als Kind war ich total verrückt nach Hunden und bin mit Asta einer Dalmatinerhündin aufgewachsen. 2009 kam dann endlich der eigene Hund. Josie war 12 Wochen alt und eine sehr unsichere und zurückhaltende Dobermann/SchäferMix Hündin. Da es mit ihr nicht einfach war, kontaktierte ich einige Trainer.  Aber niemand konnte wirklich helfen. So begann ich 2010 meine erste Ausbildung und von da an wollte ich immer mehr über das Wesen Hund wissen. Ende 2010 gründete ich DOGGYmobil und stellte meinen Gassiservice sehr erfolgreich auf die Beine. 2017 machte ich eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin. Um mich im Bereich des Hundetrainings noch weiter fortzubilden absolvierte ich 2016 eine 3jährige Ausbildung bei Dogument. Mein „Hauptjob“ war und ist aber mein Gassiservice. Es ist einfach wundervoll mit der Gruppe den Vormittag auf der Wiese zu verbringen oder durch die Natur zu streifen. Meine Leidenschaft ist die körpersprachliche Arbeit mit den Hunden und das Coaching des Menschen und ich liebe es, den Hunden untereinander bei ihrer Kommunikation zuzusehen. Ihr  findet mich bei den Landhunden im Training für Mehrhundehalter und bei Workshops.


Bianca "Grüni" Grüneberg

Grüni ist unsere Bürofee...

Text folgt.


Die Landhun.de Philosophie

"Nach welcher Methode arbeitest Du im Hundetraining?" - So oder ähnlich lautet oft die Frage, die Kunden mir stellen. Das ist aber nicht immer ganz einfach zu beantworten, denn ich würde mal behaupten, dass jeder Trainer, der sich auf eine einzige Methode festlegt, ein in seinen Möglichkeiten sehr begrenzter Trainer ist. Aber natürlich verstehe ich den Hintergrund der Frage und freue mich, wenn Kunden im Vorfeld herausfinden möchten, ob wir zu ihnen passt. Hundetraining ist Vertrauenssache! Wir arbeiten mit hoch sozialen Lebewesen, die ihren Menschen sehr am Herzen liegen. Und wir arbeiten mit Menschen und dabei decken wir ab und zu auch mal die ein oder andere Schwachstelle auf - Das funktioniert einfach viel besser, wenn man sich menschlich sympathisch ist. Jeder ist besonders, jeder darf so sein, wie er ist und jeder ist bei uns willkommen - Es gibt immer einen Weg und fast alles ist möglich!

Frei nach Kurt Cobain: Come as you are!

Bei den Landhunden erwartet dich ein individuelles und verständnisvolles Training in entspannter Atmosphäre. Wir legen Wert auf ein persönliches und freundliches Miteinander. Wir möchten, dass du dich wohl und verstanden fühlt, dass du gern zu uns kommst und dass du verstehst, warum dein Hund sich verhält, wie er sich verhält. Denn nur wer versteht, kann verändern. Hierzu ist ein gutes Coaching, eine gute Beratung von grundlegender Bedeutung. Empathie, Verständnis und Humor sind neben Fachwissen die Grundpfeiler, auf die sich unser Arbeit stützt.

Wir schauen im Training nicht nur auf die Themen, die du mitbringst, sondern werfen auch einen Blick auf die Basis: Die Beziehungsstruktur zwischen dir und deinem Hund. Hier schaffen wir ein solides Fundament und bauen darauf unser Training auf. Dieses Training ist in erster Linie konfliktannehmend! Ersteinmal hat alles seinen Grund und jedes Verhalten darf sein. Wir lenken weder ab noch um, noch füttern wir Probleme weg. Wir brauchen fürs Training keinen Eimer voller Leckerchen, wir brauchen Persönlichkeit, Ruhe, Fairness und Klarheit. Wir trainieren ehrlich und direkt. Hierfür nutzen wir viele der gegebenen Möglichkeit im Hundetraining. Dazu gehört die Belohnung und Verstärkung, das Aufzeigen von Alternativverhalten und neuen Strategien, aber auch die an den Hund angepasste Korrektur. Wir stellen Verbindlichkeiten her und machen dich handlungsfähig und sicher. Wir schärfen deinen Blick fürs Detail und helfen zur Selbsthilfe.

- "An der Leine läuft Stupsi schon ganz gut, AUßER WENN uns ein anderer Hund entgegen kommt"
- "Wenn ich Nein sage, klappt das eigentlich immer, AUßER WENN Emma etwas Fressbares findet"
- "Mein Hund kann super Sitz und Platz, AUßER WENN andere Hunde dabei sind"
- "Bello kommt immer wenn ich ihn rufe, AUßER WENN er draußen etwas spannender findet"

Dies sind Situationen in denen wir Menschen uns mehr Verbindlichkeit wünschen. In denen wir möchten, dass unser Hund unsere Signale ernst nimmt und gehorcht. Gemeinsam arbeiten wir daran. Wir zeigen dir, wie und wann du Verhalten verstärken kannst und wie und wann du angemessen Grenzen setzt. Grenzen schaffen Freiheit in einem definierten sicheren Rahmen. So wird aus jedem "AUßER WENN" ein "SELBST WENN"!

Wenn du mit deinem Welpen oder Junghund zu uns kommt, bekommst du die nötigen theoretischen Grundlagen an die Hand um unsere praktische Arbeit zu untermauern. Wir unterstützen dich dabei, deinen Hund verantwortungsbewußt zu einem ausgeglichenen und alltagstauglichen Hund zu erziehen. Neben der Arbeit an den Basissignalen und dem kleinen 1x1 liegt ein großer Schwerpunkt auf den Themen Frustrationstoleranz, Impulskontrolle und Konzentration. Von uns selbst wissen wir, dass der Alltag deutlich leichter ist, wenn wir zumindest über etwas Kompetenz in diesen Bereichen verfügen. Wer nicht gleich aus der Jacke hüpft, wenn seine Erwartungen nicht erfüllt werden, geht deutlich gelassener durchs Leben. Und Gelassenheit erhöht die Fähigkeit, sich konzentrieren zu können. Ein Hund der sich gut konzentrieren kann, wird zu besseren Leistungen fähig sein, wird besser lernen können. Wir müssen unseren jungen Hunden nicht beibringen, wie man Party macht, das können sie schon - Wir müssen ihnen beibringen, wie sie Ruhe halten können und entspannt durchs Leben gehen.

 

Wir freuen uns auf dich und deinen Hund,

Bianca & das ganze Landhunde Team