Fährtenarbeit - Anfängerkurs


Nasenarbeit ist DIE Beschäftigungsform für unsere Hunde. Sie liegt ihnen naturgemäß in den Genen. Leider dürfen viele Hunde ihre Supernase viel zu selten zum arbeiten nutzen - Das ist sehr schade, denn Nasenarbeit ist eine sehr anstrengende Beschäftigungsmöglichkeit. Sie macht hundemüde und lastet auch geistig hervorragend aus.

 

Eine gute Möglichkeit die Hundenase so richtig zum glühen zu bringen, ist die Fährtenarbeit. Der Hund erlernt eine durch seinen Menschen gelegte Spur anhand der Bodenverletzung (beschädigte Grashalme, Fußabdrücke usw) riechend zu verfolgen und anzuzeigen. Hierbei lernt er ebenfalls, sich nicht durch andere Gerüche (Verleitungen) ablenken zu lassen und z.B. Kurven und Winkel exakt auszuarbeiten.

 

Wir wollen uns in 3 ausführlichen Terminen à ca. 2 Stunden (Mini-Workshops) mal ganz dieser tollen Beschäftigungsform widmen und in die Welt der Fährtenarbeit eintauchen.


Geeignet ist dieser Kurs für nahezu alle Hunde. Mindestalter 6 Monate. Wir arbeiten mit Futter auf dem Boden, eure Hunde sollten also gern Leckerchen fressen.

 

Inhalt:

  • Ein wenig Theorie zur Hundenase und zum Fährtentraining
  • Handling
  • Der Fährtenabgang
  • Aufbau von kurzen bis etwas längeren Fährtensuchen

Termine (3x ca. 2 Stunden pro Termin): 

Derzeit keine Termine geplant

 

Trainingssort:   Grabau und Umgebung

Kurspreis:   

 

KLEINE GRUPPE! Maximal 4 Teilnehmer!

 

Bitte beachtet, dass wir zum Teil einzeln mit den Hunden arbeiten! Damit sich jeder Hund voll und ganz konzentrieren kann, warten die anderen im Auto während die Fährte jeweils von einem Hund abgesucht wird. Dort kann auch das Gelernte in Ruhe verarbeitet werden. Aus diesem Grund ist dieser Kurs eine Kleingruppe, so dass keine langen Wartezeiten entstehen.

 

Hier geht's ZUR ANMELDUNG

 

PS: Sollte das Wetter die Fährtenarbeit nicht zulassen, biete ich euch ein Alternativprogramm in Sachen Nasenarbeit. Wir können dann z.B. im Wald arbeiten und in die Dummyarbeit reinschnuppern oder andere Beschäftigungsformen ausprobieren.

 

Kontakt